missing image

Wildbienen fördern – Bestäubung sichern am Do, 13.06.2019

Die Wildbienen (inklusive Hummeln) leisten ca. 60% der Bestäubung unserer Kulturpflanzen von Apfel über Luzerne bis Zucchini. Aufgrund Pestizid-Nebenwirkungen und Mangel an Pollenpflanzen in der ausgeräumten Kulturlandschaft befinden sie sich aber in einem dramatischen Rückgang. Im Seminar werden Lebensweise und Bedürfnisse der Wildbienen vom Wildbienen-Experten Dr. Herbert Zettel vorgestellt und beispielhaft im Freien sowie anhand von Stereomikroskopen und Nisthilfen gezeigt. Ihre Förderungsmöglichkeiten werden am Beispiel der Bienen- und Blütenvielfalt in den Versuchsflächen der Bioforschung (mit über 100 nachgewiesenen Wildbienenarten) demonstriert. Die TeilnehmerInnen lernen wichtige Pollenpflanzen und beispielhafte Blühmischungen kennen.

Termin: Donnerstag 13. Juni, 9:00 bis 14:00

Ort: Bio Forschung Austria, Esslinger Hauptstr. 132-134, 1220 Wien

Anrechenbarkeit: 5h ÖPUL-BIO, 5h ÖPUL-UBB

Referenten: Dr. Bernhard Kromp, Dr. Herbert Zettel (Naturhistorisches Museum Wien)

Kosten:
€ 20 gefördert (pro TeilnehmerIn mit landwirtschaftlicher Betriebsnummer)
€ 80 ungefördert

Anmeldung hier auf dieser Seite oder telefonisch unter 01‑4000 49 150 bis 06.06.2019

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein und klicken Sie auf Anmelden.